AfD soll sich medialer Berichterstattung stellen

AfD soll sich medialer Berichterstattung stellen

Die Jusos Baden-Württemberg fordern die AfD Baden-Württemberg auf, sich dem gleichen öffentlichen Urteil zu stellen, wie alle anderen Parteien auch.

„Es ist schon bemerkenswert feige, wenn ausgerechnet die AfD sich dem öffentlichen Urteil versucht zu entziehen. Es ist eine Frage von Anstand, sich der gleichen medialen Berichterstattung zu stellen, wie alle politischen Akteure. Auch uns passt vielleicht nicht immer jeder Artikel, dennoch akzeptieren wir auch kritische Meinungen von JournalistInnen, das ist eine Frage des Respekts vor unseren demokratischen Werten. Wenn die AfD Angst vor Aussagen der eigenen Mitglieder hat sollten sie sich nicht dem öffentlichen Wettbewerb entziehen, sondern dafür sorgen, dass solche Äußerungen auf ihren Parteitagen nicht mehr toleriert werden“, erklärt der Landesvorsitzende der Jusos, Leon Hahn.

Hintergrund ist die Diskussion im AfD-Landesvorstand die Presse vom bevorstehenden Landesparteitag auszuschließen.

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Related Posts

Comments are closed.