Studiengebühren bleiben grüner Irrweg

Studiengebühren bleiben grüner Irrweg

zu der heute geäußerten Kritik zahlreicher Fachleuten an der Einführung von Studiengebühren für Studierende aus Entwicklungsländern, erklärt der Juso-Landesvorsitzende Leon Hahn:

„Frau Ministerin Bauer hält weiterhin an ihrem Irrweg fest, dass künftig der Geldbeutel und der Pass über Bildungschancen entscheiden sollen. Auf dem Rücken von StudentInnen aus Entwicklungsländern wird der Landeshaushalt saniert, nachhaltige globaldenkende grüne Politik ist das nicht, es ist schlichtweg eine tiefe und unnötige Ungerechtigkeit. Diese Politik schadet unserem Land und sie schadet einer gerechten Gesellschaft“

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Related Posts

Comments are closed.