Hofmeister-Kraut will Sklavengesetz für Baden-Württemberg

Hofmeister-Kraut will Sklavengesetz für Baden-Württemberg

“Nach dem Vorbild Viktor Orbans will Hoffmeister-Kraut ein Sklavengesetz für Baden-Württemberg. Damit macht sich die Wirtschaftsministerin zum verlängerten Arm der Schwarzarbeit-Lobby“, so Stephanie Bernickel, Vorsitzende der Jusos Baden-Württemberg, „Illegale Praktiken zur Ausbeutung von Köchen und Servicekräften sollen zum Gesetz erklärt werden. Das ist ein Angriff auf die Gesundheit und das Familienleben der Beschäftigten.“
Die Baden-Württembergische Wirtschaftministerin Nicole Hoffmann ist momentan auf ‚Werbetour‘ für eine Flexibilisierung der Höchstarbeitszeiten von 10 auf 12 Stunden. „Die Pläne der Ministerin erinnern sehr an die Arbeitsmarktreformen des ungarischen Ministerpräsidenten Victor Orban zu Ende letzten Jahres, welches Mehrarbeit von 400 Stunden pro Jahr zur Folge hatte“, so Bernickel abschließend.

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Related Posts

Comments are closed.