Wohnraumoffensive der Landesregierung: Falsche Richtungsentscheidung

Wohnraumoffensive der Landesregierung: Falsche Richtungsentscheidung

Die Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg, Stephanie Bernickel, erläutert zur Wohnraumoffensive der Landesregierung:

Die von grün-schwarz geplanten Maßnahmen zur Schaffung von neuem Wohnraum sind nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein. Statt wirklich aktiv zu werden und mit einer eigenen Landeswohnbaugesellschaft und der Ausweitung von  Bauflächen selbst das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen, sollen nun die Kommunen mehr Verantwortung übernehmen. Eine Entschlackung der Landesbauordnung ist wichtig, keine Frage, sie hilft aber nicht, wenn immer mehr Bauflächen fehlen. Durch diese Handlungslosigkeit verbauen Grüne und Schwarze die Zukunft von jungen Familien und Menschen mit geringen Einkommen. Dabei ist eines klar: Die Frage des bezahlbaren Wohnraums wird sich nicht erst zur entscheidenden sozialen Frage entwickeln, sie ist es schon längst. Drei Jahre warten ist genug, wir müssen jetzt endlich handeln.

Share this Post: Facebook Twitter Pinterest Google Plus StumbleUpon Reddit RSS Email

Related Posts

Comments are closed.