Jusos kritisieren Kretschmann und fordern kürzere Arbeitszeit

In einem Interview mit dem Mannheimer Morgen plädiert der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) für mehr Zuwanderung – und längere Arbeitszeiten. Dies sei vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels notwendig. „Wir müssen uns wieder mit robusteren Dingen im Leben beschäftigen“, so Kretschmann. Bei den Jusos Baden-Württemberg stößt sein Statement auf Kritik. Weiterlesen…

Warum das Sondervermögen Bundeswehr kommen muss – und was Juso-Grundsatzdiskussionen morgens um halb vier damit zu tun haben

Gastbeitrag von Lara Herter, Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg, auf socialdebates.de “Gab’s das vorher eigentlich schonmal?”, fragt mich der Journalist vom SWR. Dass Jusos, Grüne Jugend, Junge Liberale und Junge Union in Baden-Württemberg gemeinsam zu einer Demo aufrufen? “Wenn ja, ist es wirklich lange her”, antworte ich und blicke auf ein Weiterlesen…

Jusos Baden-Württemberg drängen auf Einführung des 9€-Tickets

Die Jusos Baden-Württemberg begrüßen den Bundestagsbeschluss über die Einführung des 9€-Tickets. „Drei Monate lang für jeweils 9€ mit Bus und Bahn fahren zu können, entlastet Millionen Menschen und macht den ÖPNV auch attraktiver“, so Lara Herter, Juso-Landesvorsitzende. Zwar ist die Position der Landesjusos weitergehender – sie fordern dauerhaft ein 365€-Jahresticket Weiterlesen…

Jusos Baden-Württemberg kritisieren Scheitern der allgemeinen Impfpflicht

Die Jusos Baden-Württemberg kritisieren das Scheitern der allgemeinen Impfpflicht. Strategische Spielchen hätten bei der Entscheidung der CDU/CSU eine größere Rolle gespielt als die Eindämmung der Pandemie und der Schutz von Menschenleben. Die Jusos fordern, die Verhandlungen für eine allgemeine Impfpflicht jetzt erneut aufzunehmen. Sie sei der einzig sichere Ausweg aus der Weiterlesen…

Südwestjusos fordern Nachbesserungen beim Entlastungspaket: 0-Euro-Ticket für Bus und Bahn – jetzt!

Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine lässt Kosten für Strom, Heizung und Mobilität stark ansteigen. Die Bundesregierung hat deshalb vergangene Woche ihr zweites Entlastungspaket vorgestellt – mit Kinderbonus, Energiepreispauschale und weiteren Maßnahmen sollen Bürger:innen massiv finanziell entlastet werden.  Zu den überraschenden Vorschlägen der Ampel-Koalition gehört das 9-Euro-Ticket: 90 Tage lang Weiterlesen…

Jusos kritisieren Kretschmanns “Nein” zur Hotspot-Regelung und fordern Impfpflicht

Die Jusos Baden-Württemberg kritisieren die Weigerung der Landesregierung, die Hotspot-Regel im neuen Infektionsschutzgesetz in Baden-Württemberg anzuwenden. Damit laufen am 2. April alle Corona-Regeln in Baden-Württemberg aus. Dies sei im Rahmen der nach wie vor hohen Infektionszahlen unverantwortlich. Die im Infektionsschutzgesetz vorgesehene Hotspot-Regelung würde auch eine Fortsetzung der Maßnahmen in Baden-Württemberg Weiterlesen…

#StandWithUkraine

Der Landesausschuss der Jusos Baden-Württemberg hat am 6. März 2022 einen umfassenden Antrag zum russischen Angriffskrieg auf die Ukraine beschlossen. Der Beschluss kann hier nachgelesen werden.

Jusos Baden-Württemberg fordern Klimaprämie

Steigende Preise belasten aktuell Millionen von Menschen. Die baden-württembergische SPD-Jugend will dem entgegenwirken und schließt sich einer Forderung von Sozial- und Klimaverbänden an: „Die Klimaprämie muss kommen – und zwar jetzt!“, so die Juso-Landesvorsitzende Lara Herter. Dahinter steckt die Idee, die Einnahmen aus der CO2-Bepreisung an sämtliche Bürger:innen zurückzuzahlen.  „Wir Weiterlesen…

Jusos Baden-Württemberg kritisieren Südwest-CDU für mangelnde Konsequenz bei Bekämpfung der Corona-Pandemie

Die Jusos Baden-Württemberg kritisieren die Kehrtwende der baden-württembergischen CDU bei der Durchsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Die baden-württembergische Landesregierung und auch CDU-Landeschef Thomas Strobl haben dem Gesetz im Dezember im Bundesrat noch zugestimmt. Schon da waren die möglichen Konsequenzen der Teil-Impfpflicht und ihre Umsetzung bekannt. Das Einknicken der CDU sei Wasser Weiterlesen…

Südwest-Jusos kritisieren EU-Kommission – und die Bundesregierung

Erdgas und Atomkraft sind nachhaltig? Das meint zumindest die EU-Kommission. Nach Monaten kontroverser Diskussion stellte die zuständige Kommissarin Mairead McGuinness heute die sogenannte „EU-Taxonomie“ vor.  Der Hintergrund: Die Europäische Union möchte bis 2050 klimaneutral werden. Die Taxonomie soll Bürger:innen dazu bringen, in klimafreundliche Projekte zu investieren, um genau dieses Ziel Weiterlesen…