Juso-Hochschulgruppen fordern mehr Schutz für Studierende vor Corona-Folgen

Juso-Hochschulgruppen fordern mehr Schutz für Studierende vor Corona-Folgen

Die Landeskoordination der Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg hat einen Forderungskatalog zum Schutz von Studierenden vor den negativen Folgen der Corona-Pandemie verabschiedet. Hauptforderung ist eine finanzielle Soforthilfe für Studierende, die ihr Einkommen aufgrund von Geschäftsschließungen verloren haben. Im Allgemein kritisieren die Juso-Hochschulgruppen die mangelnde Transparenz der Landesregierung. Viele studienspezifische Fragen seien auch Wochen nach Beginn der Virus-Ausbreitung in Baden-Württemberg noch offen. „Studierende brauchen jetzt Sicherheit“, so Niklas Anner, Landeskoordinator der Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg. „Denn […]

Unsere Antwort auf Corona

Unsere Antwort auf Corona

Maßnahmen des Juso-Landesvorstands Ausnahmslos alle Veranstaltungen werden bis zum 30. April 2020 abgesagt (Beschluss des SPD-Landesvorstands). Über Veranstaltungen nach diesem Datum werden wir Euch sobald wie möglich informieren. Gremiensitzung aller Gliederungen sollen digital oder per Telefon erfolgen (Gremiensitzungen, wie Kreisvorstandssitzungen, lassen sich problemlos durch Telefonkonferenzen ersetzen. Sie sind auch ohne Treffen beschlussfähig). Jahreshaupt- sowie Mitgliederversammlung müssen abgesagt und verschoben werden (Das einberufende Gremium kann ohne Beachtung von Fristen oder Wahrung […]

Jetzt handeln! Unsere wirtschaftspolitischen Forderungen als Reaktion auf die Corona-Pandemie

Jetzt handeln! Unsere wirtschaftspolitischen Forderungen als Reaktion auf die Corona-Pandemie

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus schränkt nicht nur das öffentliche Leben stark ein. Um ein angstfreies und würdevolles Leben aller Menschen in Baden-Württemberg auch nach der Coronakrise sicherzustellen, stehen wir vor großen wirtschaftspolitischen Herausforderungen.  Nachdem der gesundheitliche Schutz aller gewährleistet werden kann, braucht es daher konkrete und weitreichende Handlungen der Landes- sowie Bundesregierung und der Europäischen Zentralbank: Insbesondere Arbeitnehmer*innen, Freiberufler*innen und kleine Unternehmen müssen frühzeitig unterstützt werden! Niemand darf wegen […]