Jusos Baden-Württemberg bekräftigen ihre Forderung nach einer staatlichen Ausbildungsgarantie

Veröffentlicht von jusos am

Die Jusos Baden-Württemberg blicken mit Sorge auf die kürzlich erschienen SWR-Datenanalyse zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt. Diese zeigt, dass es durch die Corona-Pandemie in Baden-Württemberg zu einem massiven Rückgang von Ausbildungsstellen kam. Für junge Menschen werde es laut den Südwest-Jusos immer schwieriger einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Setzt sich diese Entwicklung fort, böte dies ein großes Risiko für die Zukunftschancen junger Menschen und für die Wirtschaft. Deshalb bekräftigen die Jusos ihrer Forderung nach einer staatlichen Ausbildungsgarantie.

Wer keinen Ausbildungsplatz findet soll laut Forderung der Jusos Baden-Württemberg die Möglichkeit bekommen, ihre oder seine Ausbildung an einer berufsbildenden Schule oder einem außerbetrieblichen Bildungsträger absolvieren zu können. Diese muss qualitativ mit einer betrieblichen Ausbildung vergleichbar sein. Ein Wechsel in eine Ausbildung in einem Unternehmen soll jederzeit problemlos möglich sein.

„Jede:r hat einen Ausbildungsplatz verdient, der zu ihr oder ihm passt.“, so Lara Herter, Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg. „Es bringt nichts, wenn die Politik einfach nur zusieht, wie sich die Situation auf dem Ausbildungsmarkt immer weiter zuspitzt. Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel für eine gute Zukunft. Hierfür muss der Staat Verantwortung übernehmen – und zwar mit einer staatlichen Ausbildungsgarantie.“

Kategorien: Jusos

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.