Jusos Baden-Württemberg kritisieren Verzögerungen bei Auszahlung des Energiegelds für Studierende

Veröffentlicht von Jusos am

Die baden-württembergischen Jusos kritisieren die anhaltenden Verzögerungen bei der Auszahlung des Energiegelds in Höhe von 200 Euro für Studierende. Es sei dringend notwendig, dass auch Studierende Unterstützung zur Bewältigung der Inflation erhalten. Aber die Auszahlung müsse zeitnah stattfinden, da Studierende besonders unter gestiegenen Preisen leiden.

“Das Hin und Her zwischen Bund und Ländern muss ein Ende haben.”, so Lara Herter, Landesvorsitzende der Jusos Baden-Württemberg. “Jeder Monat, der vergeht, ohne, dass die Studierenden endlich das Energiegeld erhalten, ist zu viel: Gas- und Stromabrechnungen stehen an. Das Energiegeld muss jetzt ausgezahlt werden.” Zudem müssten weitere finanzielle Entlastungen für Studierende auf den Weg gebracht werden.