Neuer Juso-Landesvorstand gewählt

Auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz am 16. und 17. Oktober in Leingarten (Landkreis Heilbronn) haben die Jusos Baden-Württemberg einen neuen Landesvorstand gewählt. Die Juso-Landesvorsitzende Lara Herter wurde mit 77% der Stimmen wiedergewählt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Niklas Anner (82%), Luca Baumann (81%), Hannah-Lea Braun (88%), Matthias Stammler (55%), Philippe Stolle (75%), Weiterlesen…

SPD-Jugend will bessere Arbeitsbedingungen: Jusos fordern Tarifbedingungen für studentische Beschäftigte

Die Tarifverhandlungen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst haben begonnen – der Verhandlungsführer der Länder, Niedersachsens CDU-Finanzminister Reinhold Hilbers, meinte gleich zum Auftakt mit Blick auf weniger Steuereinnahmen durch die Corona-Krise: „Um strukturelle Einsparungen“ werde man nicht herumkommen. Die Südwest-Jusos kritisieren diese Haltung und sprechen sich gegen Einsparungen auf dem Rücken Weiterlesen…

Kein Fußbreit – SPD-Jugend kritisiert Wahl eines AfD-Kandidaten in den Verfassungsgerichtshof

Der baden-württembergische Landtag hat gestern einen Kandidaten der AfD in den Verfassungsgerichtshof gewählt – 37 Abgeordnete stimmten mit Ja, 32 mit Nein, 77 enthielten sich. Die Südwest-Jusos kritisieren diese Wahl scharf. Da die AfD selbst nur 17 Sitze im Landtag stelle, müssten auch Abgeordnete demokratischer Parteien für den Kandidaten der Weiterlesen…

Jusos Baden-Württemberg bekräftigen ihre Forderung nach einer staatlichen Ausbildungsgarantie

Die Jusos Baden-Württemberg blicken mit Sorge auf die kürzlich erschienen SWR-Datenanalyse zur Situation auf dem Ausbildungsmarkt. Diese zeigt, dass es durch die Corona-Pandemie in Baden-Württemberg zu einem massiven Rückgang von Ausbildungsstellen kam. Für junge Menschen werde es laut den Südwest-Jusos immer schwieriger einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Setzt sich diese Weiterlesen…

Jusos und SPDqueer kritisieren Entscheidung zu Transsexuellengesetz

Die Jusos und die SPDqueer Baden-Württemberg äußern sich bestürzt über das Scheitern einer Reform des Transsexuellengesetzes hin zu einem Selbstbestimmungsgesetz im Bundestag. Nachdem ein entsprechender Entwurf des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz innerhalb der Koalition nicht Konsens war, wurden am vergangenen Mittwoch Gesetzesentwürfe von FDP und Grünen abgelehnt. „Das aktuelle Weiterlesen…

Neuauflage von Grün-Schwarz ist „Fortschrittsbremse“

SPD-Jugend kritisiert grün-schwarzen Koalitionsvertrag Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte vor wenigen Tagen davon gesprochen, dass der neue Koalitionsvertrag zwischen Grünen und CDU „echten Aufbruch“ bedeute – die Jusos Baden-Württemberg können diesen Aufbruch fürs Land nicht erkennen und kritisieren die Neuauflage von Grün-Schwarz insbesondere in den Bereichen Bildung und Wohnraum als „Fortschrittsbremse“. Weiterlesen…

Juso-Initiative #SPDfor1Point5 nimmt nach Urteil des Bundesverfassungsgerichts Fahrt auf

SPD-Nachwuchs fordert Klimaneutralität bis 2040 Die Jusos Baden-Württemberg fordern in einem Appell an die Bundesparteitagdelegierten mehr Mut im Bereich Klimapolitik – am kommenden Sonntag beschließt die SPD auf dem digitalen Bundesparteitag ihr Wahlprogramm und will bislang an der Jahreszahl 2050 für die Klimaneutralität Deutschlands festhalten. Juso-Landeschefin Lara Herter hat dafür Weiterlesen…

Start der Initiative #SPDfor1Point5: SPD-Jugend fordert mutigere und sozialere Klimapolitik

Auf dem digitalen Parteitag am 9. Mai beschließt die SPD ihr Bundestagswahlprogramm – vorher wollen die Südwest-Jusos die rund 600 Delegierten davon überzeugen, ihr Programm im Bereich Klimaschutz mutiger und sozialer aufzustellen. Um das zu erreichen, haben die Jusos Baden-Württemberg am Sonntagnachmittag ihre Initiative #SPDfor1Point5 veröffentlicht. In Form eines Appells Weiterlesen…

Forderung nach Abschaffung der Studiengebühren

Gemeinsamer Aufschlag vom Bundesverband ausländischer Studierender, Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg und Jusos Baden-Württemberg Am 12. April haben der Verein Arabischer Studenten und Akademiker – Tübingen, der Verein Jemenitischer Studenten in Deutschland (Südwest) – VJSD e.V. und der Verein der Tunesier in Stuttgart e.V. gemeinsam einen Offenen Brief an den Ministerpräsidenten und den Weiterlesen…